Kick Line

MNW Berlin – Leipzig bei Thaler Originalgrafik

Eröffnung Samstag, 26. März 2022 ab 12 Uhr

In „Kick Line“ stellt das MNW erstmals Papierarbeiten vor. Gerade im intimen Medium Papier zeigt sich das heterogen, experimentell-künstlerische Herangehen. Der ironische Ausstellungstitel „Kickline“ bezieht sich auf die Formation des Bühnenschautanzes, der aus einer Reihe von Tänzerinnen besteht, die ihre Beine synchronisiert bis auf Augenhöhe in die Luft werfen und dabei eine gerade Linie bilden. Die Künstlerinnen der Ausstellung jedoch, kontern diese Erwartung der gemeinsamen Geradlinigkeit und zeigen Diversität, Pluralismus und Individualismus, keinen konzertierten Mechanismus des „Beine hoch“, sondern Kicks in alle Körperhöhen.

Parallel wird die Mappe mit Papierarbeiten des MNW vorgestellt, zu der Martin Oswald folgende Ausführungen bereithält:

„Was an allen Werken fasziniert, ist der unbefangene Umgang mit ikonographischen Bezügen. Dabei legen die Künstlerinnen oft irritierend-überraschende semantische Spuren. In einer Welt voller Brüche erweisen sich zudem die Ironie, die Groteske und Spielformen des Absurden als Formen des subtilen Widerstands, als malerische Überlebenskunst. Dabei wirft die Kunst stets mehr Fragen auf, als sie beantwortet, selbst dort, wo uns ein sachlicher Blick eine nüchterne Bestandsaufnahme zu suggerieren schient. Frei von Dogmen, sind die hier versammelten Arbeiten auf Papier auch ein anspruchsvolles Statement zur Behauptung der Kunst abseits normativer Erwartungen und neuer Moralismen. Erst diese Rückgewinnung des Terrains erlaubt den Blick auf das Eigentliche: Die Kunst.“

Das MNW gründete sich 2015, um der Stellung von Künstlerinnen – auch im Kunstmarkt – mehr Aufmerksamkeit zu verschaffen. Zentraler Punkt sind gegenseitige Atelierbesuche, um im fachlichen Austausch zu stehen. Zahlreiche gemeinsame Ausstellungen konnten bereits realisiert werden.

Nun freuen wir uns sehr, endlich nach zwei Jahren wieder gemeinsam ausstellen zu können!

Unser Dank gilt den Galeristen Katharina und Ulrich Thaler, die uns in ihre Galerie auf dem Spinnereigelände in Leipzig eingeladen haben.

 

Teilnehmende Künstlerinnen des MNW (MalerinnenNetzWerk Berlin – Leipzig):

Anke Völk, Cornelia Renz, Catherine Lorent, Gudrun Petersdorff, Alex Tennigkeit, Anija Seedler, Bettina Sellmann, Kathrin Landa, Nina K. Jurk, Tanja Selzer, Franziska Guettler, Ann-Katrin Schaffner, Marianna Krueger, Justine Otto, Tobia König, Verena Landau, Eva Schwab, Heike Kelter, Isabelle Dutoit, Kathrin Thiele, Miriam Vlaming, Julia Rüther, Stephanie Dost, Corinne von Lebusa, Katrin Kunert, Rosa Loy